Der ANDERE Gottesdienst

von Frank Bürger

Foto: ekika

Karlsruhe (cm) Durch Martin Luther wurde auch der Gottesdienst anders. Er fand und findet in Landessprache statt und ist somit für jeden verständlich. Mit seiner Übersetzung der Psalmen wurde eine, verbal und emotional gut nachvollziehbare, Gebetssprache praktiziert. Er schrieb die Texte für Choräle und lieh sich zum Teil die Musik, bei volkstümlichen Gesängen, die bekannt und beliebt waren. Und für die Predigt war dem Reformator eine weniger gelehrte, theologische Sprache wichtig, als mehr seelsorgerliche Verkündigung des Evangeliums.

Das feiert die evangelische Gemeinde in Knielingen und lädt das ganze Jahr über einmal im Monat zu „Der ANDERE Gottesdienst“ ein. Der nächste findet am Sonntag, 23. April im evangelischen Gemeindehaus in Knielingen, Struvestraße 45, statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Pfarrerin Nicole Schally und Team gestalten die Feier.

Zurück