Grußwort von Dekan Thomas Schalla zu den Feiertagen

von Frank Bürger

 

Liebe Schwestern und Brüder,
inmitten der Karwoche, an Gründonnerstag und mit Blick auf die vor uns liegenden Osterfeierlichkeiten grüße ich Sie herzlich.
Christus spricht: "Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle" (Offenbarung 1, 8).

Kirchen und Gemeinden sind in diesen Tagen besonders gefordert, anderen Trost und Orientierung zu geben. Zugleich braucht unsere Gesellschaft das Gebet und den Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit. Für die Dienste in den kommenden Tagen und für den eigenen Glauben wünsche ich Ihnen, dass die Erfahrung der Auferstehung Kraft geben möge für alle Aufgaben.

Seien Sie herzlich gegrüßt
Thomas Schalla

Bild 1: Kreuzigung Jesu, Gemälde von Rogier van der Weyden, 1445, Kunsthistorisches Museum Wien

Bild 2: Jesus erscheint Maria, Fra Angelico, 1440/41, Andachtsbildnis in einer Zelle des Klosters von San Marco, Florenz
(Fotos Archiv FB)

Bild 3: Dekan Thomas Schalla
Evangelische Kirche in Karlsruhe

Bildauswahl: Frank Bürger, Fundraiser und Beauftragter für Social Media in der Evangelischen Kirche in Karlsruhe 

Zurück