Reformationsgottesdienst in der Lutherkirche

von Frank Bürger

Dekan Thomas Schalla begrüßt die Gäste

Die Evangelische Kirche in Karlsruhe erinnert an 500 Jahre Reformation und lädt das ganze Jahr über zu Veranstaltungen ein.

Am Sonntag, 5. März 2017 lud sie zu einem Festgottesdienst zum Auftakt des Jubiläumsjahres in der Lutherkirche (Durlacher Allee 23/Am Gottesauer Platz) ein.

Traugott Schächtele, Prälat für den Kirchenkreis Nordbaden der Evangelischen Landeskirche in Baden, predigt in der Feier über die Wirkung Martin Luthers von damals bis heute. Auch Pfarrerin Ulrike Krumm, Luthergemeinde, und Pfarrer Dirk Keller, Alt- und Mittelstadtgemeinde wirkten mit.

Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser, Orgel, und Rudi Scheck, Trompete, begleiten den Gottesdienst mit ihrer Musik.

Im Gottesdienst wurden die 22 Lutherbüsten, die der Künstler Harald Birck angefertigt hat, präsentiert und vorgestellt. Dazu hat Birck Menschen, und auch Prominente aus Karlsruhe, dargestellt, die sich mit dem Reformator verbunden fühlen.

Um die Kunstaktion "Luther… einer von uns" ging es auch im Gespräch, das im Gottesdienst geführt wird.

Holger Gohla, Journalist in der Redaktion "Religion, Kirche und Gesellschaft" beim Südwestrundfunk (SWR) stellte Fragen an den Künstler Harald Birck, Theologieprofessor em. Wilfried Härle und Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller, den Leiter des Projekts.

Dekan Thomas Schalla eröffnete hier auch das Lutherfest

Auch der ökumenische Akzent kam zur Geltung. Der katholische Dekan Hubert Streckert würdigte den gemeinsamen Weg der Christen in Karlsruhe.

Von der Stadt Karlsruhe überbrachte Bürgermeister Wolfram Jäger Grüße.

Weiteres Bildmaterial

hier klicken

Zurück